Zubau Hotel Sarotla, Brand

Geschäfts- und Verwaltungsgebäude

Bauwerkskategorie

Holzbau, Massivbau

Bauweise

Tragwerksplanung, Ausschreibung

Leistung

Inland

Region

August 2017

Bearbeitungszeit von

August 2018

Bearbeitungszeit bis

DI Georg Wallner

Projektleiter

DI Sascha Grujic

Projektstellvertreter

Alexander Grujic, Magalie Berchtel

Projektteam-Mitglied

Hotel Sarotla GmbH

Auftraggeber

8.915,70 m³

Umbauter Raum

2.600,00 m²

Bruttogeschoßfläche

Unser Projekt

Der Zubau beim Hotel Sarotla in Brand (A) bestand im Wesentlichen aus zwei Baukörpern und einem entsprechenden Verbindungsbau am Bestand.

Im nördlichen, 5-geschoßigen Bauteil sind die Tiefgarage, eine neue Rezeption, eine Lobby, der Seminarraum sowie 27 neue Zimmer und eine Penthouse-Wohnung untergebracht. Aufgrund der Hanglage wurden auf der Westseite eine Tiefgarage im ersten UG und ein Technikraum im zweiten UG in Massivbauweise errichtet. Eine Massivdecke spannt sich über den Seminarraum im EG. Darüber befinden sich die Hotelzimmermodule im OG 1 sowie im OG 2 die Penthouse-Wohnung als Brettsperrholzkonstruktion. Auf der Ostseite wurden vom UG 2 bis zum OG 1 vier vorgefertigte Hotelzimmer-Module aus Brettsperrholz gestapelt. In diesem Bereich stellte der einzuplanende Brandschutz der bis zu fünf Geschoße hohen Holzkonstruktion eine besondere Herausforderung dar. Im Bereich der Lobby musste die Zimmerstruktur unterbrochen werden. Somit war es erforderlich, in diesem Bereich die Zimmermodule mit lastabtragenden Wandscheiben auszustatten, sodass die systematisch angeordneten Ver- und Entsorgungsleitungen nicht verändert wurden.

Der südostseitige Zubau beherbergt den 2-geschoßigen Wellnessbereich mit Hallenbad und Spa in der oberen Etage und einem SPA-Bereich (inklusive Technikräume) im unteren Geschoß. Das Dach wird als Terrasse für den Speisesaal genutzt.

Unsere Tätigkeit

  • Statische Betreuung des Massivbaues vom Entwurf bis zur Ausführung
  • Statische Betreuung des Dachstuhles vom Entwurf bis zur Ausführung
  • Überprüfen des Bestandes unterhalb der Aufstockung und statische Betreuung der Aufstockung
  • Statische Betreuung der Umbauarbeiten am Bestand
  • Erstellen der Ausschreibung für die Erdarbeiten (Baugrubensicherung für zwei UG, Unterfangungen des Bestandes) und die Baumeisterarbeiten

Sie würden gerne mehr über unser Projekt erfahren oder haben eine/mehrere spezielle Fragen hierzu? Dann zögern Sie nicht. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Fotos: Sarotla GmbH