Sanierung Tunnel Dürnstein

Infrastruktur, Tunnel

Bauwerkskategorie

Massivbau, Sonstiges

Bauweise

Detailplanung, Tragwerksplanung

Leistung

Inland

Region

Juni 2018

Bearbeitungszeit von

Dezember 2018

Bearbeitungszeit bis

DI Urs H. Grunicke, UHG Consult ZT

Projektleiter

DI Rudolf Pernkopf

Stv. Projektleiter

Sascha Grujic, Alexander Grujic

Projektteam-Mitglied

UHG Consult Ziviltechniker

Auftraggeber

Bundesstraße

Straßenart

7,50 m

Straßenbreite

472,30 m

Straßenlänge

472,30 m

Tunnellänge

Bundesstraße

Straßennetz

Beschreibung Projekt

Der Tunnel Dürnstein liegt an der B3 Donau Straße in der Wachau. Es handelt sich um einen zweispurigen Straßentunnel mit einer Gesamtlänge von 472,3 m in bergmännischer Bauweise („Belgische Tunnelbauweise") inkl. Portalbauwerke. Der Tunnel wurde im Jahr 1959 eröffnet.

Im Zuge der Generalinstandsetzung 2018 erfolgte die Erneuerung Innenausbaus durch Abtrag der bestehende Innenschale und dem Neubau der Abdichtung und der Spritzbetoninnenschale.

Das Büro UHG Consult ZT – Dipl.-Ing. Urs H. Grunicke wurde mit der Planung des Alternativ-Entwurfs des Bau-AN beauftragt und wurde von uns als stellvertretende Projektleitung sowie mit der Planerstellung unterstützt.

Beschreibung Tätigkeit

  • Detailentwurf Bautechnik bewehrte Innenschale: 2-lagig bewehrt, im Ulmenbereich mit geglättetem Weißzement
  • Tragwerksplanung bzw. statisch-konstruktive Planung bewehrte Innenschale inkl. Hilfs- und Montagekonstruktion
  • Planerstellung

Du würdest gerne mehr über unser Projekt erfahren oder hast eine/mehrere spezielle Fragen hierzu? Dann zögere nicht. Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme.